ASX.TV: Boris Mikhailov – “Time is Out of Joint” (German) (2012)

Ausstellung in der Berlinischen Galerie vom 24.02.2012 bis 28.05.2012

Seit seinen fotografischen Anfängen Mitte der 1960er Jahre hat Boris Mikhailov (*1938 in Charkow/Ukraine) ein breites und beeindruckend vielschichtiges Werk geschaffen. Virtuos hat er in den Jahren verschiedenste Möglichkeiten des Mediums ausgeschöpft und ein ebenso schonungsloses wie humorvoll-ironisches Bild seiner unmittelbaren Umgebung gezeichnet. Seine immer neue Auseinandersetzung mit fotografischen Techniken sowie die Arbeit mit verschiedensten Kameras und Stilmitteln, aber auch das Changieren zwischen konzeptuellen Arbeiten und dokumentarischen Herangehensweisen machen ihn zu einem der interessantesten Künstler der Gegenwart.
Die Ausstellung ist als Werkschau konzipiert und vereint eine Auswahl von Arbeiten, die ebenso die experimentellen Bilder früherer Jahre wie die zuletzt in Berlin entstandenen Werke umfasst. Es ist die bisher erste umfassende Ausstellung des Künstlers in Deutschland.

Katalog und Ausstellung werden realisiert mit Unterstützung des Fördervereins Berlinische Galerie e.V.

Für die Ausstellungsarchitektur konnte wieder der Architekt David Saik gewonnen werden, der schon im Obergeschoss die ständige Sammlung der Berlinischen Galerie räumlich neu geordnet hat.

Exhibition in the Berlinische Galerie from 24.02.2012 to 28.05.2012

Since he first began working with photography in the mid 1960s, Boris Mikhailov (*1938 in Kharkov/Ukraine) has produced a wide, impressively complex and multifaceted oeuvre. Over the years he has exhausted the medium’s full range of possibilities with great virtuosity and drawn a merciless yet ironically humorous picture of his direct surroundings. His continuing investigations into photographic techniques, as well as his work with a wide range of cameras and stylistic means, and frequent alternation between conceptual works and a documentary approach make him into one of contemporary art’s most interesting proponents.

The exhibition is conceived as a show of his oeuvre and brings together a selection of works that encompass the experimental images of his earlier years as well as works produced recently in Berlin. This is the first extensive exhibition of the artist’s work in Germany.

Exhibition and catalogue are allowed by the generous financial support from the Friends of the Berlinische Galerie (Förderverein Berlinische Galerie e.V.).
David Saik who had already arranged the upper floor of the permanent collection of the museum space was again appointed to conceive the exhibition architecture.

Want ASX Delivered Daily? Subscribe to The Feed.

Posted in ASX.TV, Germany and tagged , , .